5 Tipps wie Sie kostenlos in die Business Class upgraden

5 Tipps wie Sie kostenlos in die Business Class upgraden

Einmal in der Business Class geflogen, fällt es einem schwer weiterhin Economy zu buchen. Neben dem zusätzlichen Komfort und besserem Essen lässt der aufmerksame Service das Luxusherz höher schlagen. Der moderne Gentleman der sich bewusst für erschwinglichen Luxus entscheidet, gibt sein Geld jedoch lieber am Reiseziel vor Ort aus als für den Flug. Wie man mit Strategie trotzdem mindestens einmal im Jahr ohne zusätzliche Kosten Business Class fliegt, verraten wir Ihnen heute. Das Zauberwort heisst: Flugmeilen.

Flugmeilen von Miles & More

Fast jeder kennt das Punktesystem von Miles & More. Für jeden absolvierten Flug sammelt man Meilen. Einmal eine gewisse Anzahl Meilen gesammelt, können diese für Flüge oder Upgrades eingetauscht werden. Einen Europaflug gibt es ab 15’000 Meilen, ein Upgrade auf Langstreckenflüge je nach Destination ab 25’000 – 40’000 Meilen. Klingt nicht unbedingt nach viel. Wenn man jedoch bedenkt, dass ein Europaflug gerade mal 500 bis 1’500 Meilen und ein Flug nach New York maximal 6’000 Meilen einbringt, rückt das Upgrade für die meisten in weite Ferne. Wir verraten Ihnen fünf Tricks wie Sie schnell Meilen sammeln und Ihr jährliches Upgrade in die Business Class in die Realität umsetzen können.

5 Tipps

1. Kreditkartenvertrag

Heutzutage besitzt fast jeder eine Kreditkarte von Visa, MasterCard oder American Express. Oft besitzen wir Karten unserer aktuellen Bank. Es gibt jedoch Kreditkartenunternehmen die es erlauben, für jeden ausgegebenen Franken Meilen zu sammeln. Mit Cornercard oder der Miles & More Kreditkarte erhalten Sie bei Vertragsabschluss bis zu 20’000 Meilen geschenkt. Die jährlichen Kartenkosten sind fast identisch mit denen der Banken. Ein weiterer Vorteil einer Meilen-Kreditkarte ist, dass die Meilen nicht verfallen.

2. Kreditkarte nutzen

Mit einer Meilen-Kreditkarte sammeln Sie für jeden ausgegebenen Franken/Euro Meilen. Es empfiehlt sich deshalb, so viel wie möglich mit Ihrer Meilen-Kreditkarte zu bezahlen. Rechnet man als Beispiel die monatlichen Lebensmittel und Benzinkosten zusammen, sammeln Sie damit jährlich bis zu 12’000 Meilen. Diese Kosten hätten Sie ohne die Meilen-Kreditkarte ebenfalls. Warum also nicht von Meilen profitieren und so das jährliche Business Class Upgrade sichern!?

3. Aktionen

Viele Unternehmen bieten zeitlich limitierte Aktionen in Zusammenarbeit mit Miles & More an. Diese werden auf der Miles & More Website jeweils aufgelistet. Aktuell hat man z.B. die Möglichkeit mit Coop Punkten aus der Schweiz Meilen zu sammeln. Weitere Aktionen sind 12-fache Meilen beim Kauf von Düften über Magando.de oder Kontaktlisten über MrLens. Ziel sollte es sein Meilen mit Ausgaben die man sonst auch hätte zu sammeln.

4. Abos & Versicherungen

Schon mal überlegt die Lieblingszeitschrift zu abonnieren anstatt am Kiosk zu kaufen? Für ein Blick Abo gibt es momentan 8’000 Meilen. Leseratten sammeln sehr bequem Meilen wenn Sie Bücher über buch.ch kaufen. Des Weiteren arbeiten Versicherungsunternehmen wie Zürich oder AXA Winterthur immer wieder mit Miles & More zusammen. Schauen Sie sich die Aktionen unter folgendem Link an und profitieren von den Angeboten. Link.

5. Hotels und Mietwagen

Zu Miles & More gehören neben den Star Alliance auch Hotelketten und Mietwagenunternehmen. Versuchen Sie Ihre nächste Reise über Partnerhotels zu buchen. Namhafte Hotelketten wie zum Beispiel Hilton, Marriott, Best Western oder Accor sind Mitglied bei Miles & More. In Kombination mit einem Mietwagen können Sie bis zu 2’000 Meilen pro Urlaub sammeln.

Zusatz Tipp:

Wenn Sie einen Flug mit Meilen bezahlen, fallen zusätzlich immer noch die Flughafen- sowie Treibstofftaxen an. In Europa sind diese sehr hoch und können gut und gerne 150 Franken für einen Kontinentalflug betragen. Oft ist ein Europaflug bereits für weniger erhältlich. Aus diesem Grund empfehle ich, die Meilen nur für Upgrades auf Langstreckenflügen einzulösen. Sie zahlen den Economy Flug regulär, bekommen dafür nochmals Meilen und nutzen die bereits gesammelten Meilen für ein Upgrade in die Business Class. Zudem sind Kontinental Business Class Flüge nicht gross von Economy Flügen zu unterscheiden. Neben dem Vorhang zwischen der Economy und Business Klasse unterscheidet sich die Business nur durch eine vielseitigere Mahlzeit.

Zusammenfassung

Legen Sie sich schnellstmöglich ein Meilen-Kreditkarte zu. Zahlen Sie wenn immer möglich mit dieser Kreditkarte. Besuchen Sie die Aktionen Seite von Miles & More und profitieren Sie von attraktiven Angeboten. Beachte Sie jedoch, dass Sie wenn immer möglich nur Ausgaben tätigen, die sie ohne Meilen-Karte auch tätigen würden. Wir wollen Ihr Konto nicht unnötig belasten. Wenn Sie Ihr Ziel von 30’000 Meilen erreicht haben, Buchen Sie Economy und nutzen Sie die Meilen für das Upgrade in die Business Class. Bei der Buchung des Hotels und des Mietwagen setzen Sie auf Partner von Miles & More. Somit sammeln Sie bereits Meilen für den nächsten Urlaub.

Beispiel Miles & More Sammelkonto:

Kreditkartenvertrag (danach jährliche Treuemeilen) 15’000 Meilen

Ausgaben Kreditkarte (Lebensmittel, Benzin, Freizeit) 15’000 Meilen

Aktionen (Linsen, Parfum, Kosmetik) 3’000 Meilen

Abos & Versicherungen bis 8’000 Meilen

Flug & Hotel (über Miles & More Partner) 2’000 Meilen

Total 43’000 Meilen

Viel spass in der Business Klasse.

Christian Naef

Gründer GALANTUM